Jahreshauptversammlung 2020

Der TSV Delliehausen hat nach der diesjährigen Jahreshauptversammlung keinen ersten Vorsitzenden mehr. In der Versammlung am 18.01.2020 kündigte der bisherige erste Vorsitzende seinen Rücktritt an.

Zunächst begrüßte der bisherige erste Vorsitzende die 58 anwesenden Mitglieder.  Er berichtete über die Veranstaltungen des vergangenen Jahres. Besonders erfreulich waren die steigenden Teilnehmerzahlen bei den einzelnen Veranstaltungen.

Die einzelnen Abteilungsleiter berichteten aus ihren Sparten überwiegend Positives und freuten sich, dass die jeweiligen Sportangebote teils sehr gut angenommen werden.      

Der Kassenwart Jan-Eric Borchert teilte mit, dass der TSV derzeit 193 Mitglieder hat.

Auch in diesem Jahr standen wieder zahlreiche Ehrungen von langjährigen Mitgliedern des Vereins auf dem Programm. Für 25-jährige Mitgliedschaft ehrte der TSV Anton-Paul Baumann. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden zudem Ralf Hilke und Christel Siekmann geehrt. Bereits seit 50 Jahren dem Verein treu sind Karl-Heinz Rojahn, Ulrich Rothenberg, Manfred Wittler und Dietmar Harenkamp. Der TSV bedankte sich bei allen geehrten Mitgliedern mit einer Urkunde und einem kleinen Präsent.

Zu den Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft gab es in der diesjährigen Jahreshauptversammlung noch drei weitere besondere Ehrungen. Seit mehr als 30 Jahren leitet Helmut Traupe bereits die „Aktive Freizeit“, welche immer mittwochs von 18:30 bis 20:00 Uhr aktiv ist.

Ebenso lange leiten Elke Krause und Rita Traupe die Gruppe „Muntermacher“, welche sich immer dienstags von 19:00 bis 20:00 Uhr trifft. In beiden Gruppen kommt neben dem Sport auch das gemütliche Beisammensein nicht zu kurz. Für diese langjährige ehrenamtliche Arbeit im Verein, gab es durch den Vorstand des TSV Delliehausen neben einem herzlichen Dank auch ein kleines Präsent.

Nachdem der erste Vorsitzende seinen Rücktritt erklärte, fand sich bei den anschließenden Wahlen kein Nachfolger. Der Verein wird nunmehr vorerst von den beiden zweiten Vorsitzenden Sabine Brüll und Isabel Kleinert, sowie dem Kassenwart Jan-Eric Borchert und der Schriftführerin Ivonne Traupe geführt.